AKTUELLE MELDUNGEN


Herr Dragosits Franz ist Ehrenbürger von Kleinmürbisch


Der Gemeinderat der Gemeinde Kleinmürbisch hat mit einstimmigen Beschluss Herrn Dragosits Franz in Würdigung seiner langjährigen verdienstvollen Tätigkeit als Vizebürgermeister und Ortsvorsteher sowie seine Verdienste um den Österreichischen Kameradschaftsbund zum Wohle der Gemeinde Kleinmürbisch zum Ehrenbürger ernannt. Bei einem gemütlichen Festessen wurde dem Ehrenbürger, der erst kürzlich seinen 80er gefeiert hat, vom Bürgermeister, Vizebürgermeister, Gemeindevorstand und den Gemeinderäten eine Ehrenurkunde sowie eine Ehrenanstecknadel überreicht.


 

BURGENLÄNDISCHER HANDWERKERBONUS 2016

Die burgenländische Wohnbauförderung ist nicht nur ein Garant für qualitatives und leistbares Wohnen im Burgenland. Sie trägt auch wesentlich zur Belebung der heimischen Wirtschaft, des Bau- und Baunebengewerbes sowie zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen bei. Um speziell die Winterarbeitslosigkeit zu bekämpfen hat die Burgenändische Landesregierung den Burgenländischen Handwerkerbonus ins Leben gerufen.

Arbeitsleistungen für Sanierungsmaßnahmen sowie zur Schaffung von Barrierefreiheit werden mit 25% der fördernden Kosten als nicht rückzahlbarer Zuschuss gefördert. Nähere Infos, die neue Broschüre und und das neue Antragsformular finden Sie hier:

  Broschüre
  Antragsformular

D O R F - G U T S C H E I N E



Nach dem Vorzeigeprojekt „Dorfbus“ haben wir das nächste Projekt „Dorfgutschein“ in Kleinmürbisch ins Leben gerufen.

Unterstützt wurde dieses Projekt vom Verein „Unser Dorf“; der in den Zuständigkeitsbereich von Frau Landesrätin Verena Dunst fällt.

Ziel dieses Projektes ist es, dass wir einerseits dem Wirtshaussterben in den Dörfern entgegenwirken wollen und andererseits die eigene Kaufkraft in der Gemeinde stärken wollen.

Der einzige Wirt bei uns, ist gleichzeitig Beherbergungsbetrieb und mit seinem Kaufhaus und einer Trafik, der wichtigste Nahversorger in unserem Dorf. Außerdem ist er für viele unserer Vereine der wichtigste Partner bei allen Veranstaltungen und natürlich das wichtigste Kommunikationszentrum für unsere Dorfbewohner.

Zudem ist es uns wichtig, nicht nur die eigene Identität zu wahren, sondern auch die Kaufkraft im eigenen Dorf zu stärken.

Wir wollen mit dieser Aktion alle Partnerbetriebe in unserer Kleinstgemeinde dazu animieren; sich selbst in die Hand zu nehmen. Die Zeit zuzuwarten bis irgendjemand kommt und uns sagt, was zu tun ist, ist viel zu kostbar, um vergeudet zu werden.

Partnerbetriebe sind Firmen und Direktvermarkter, die vor Ort ihre Betriebe haben und in unserem Dorf leben. Ganz nebenbei schaffen sie damit in unserer Gemeinde Arbeitsplätze.

Alle unsere zwanzig Partnerbetriebe haben Köstlichkeiten und Dienstleistungen anzubieten, die es teilweise nur hier und bei uns gibt. Wir wollen mit dieser Aktion selbstverständlich auch das Selbstbewusstsein der hier lebenden Menschen stärken.

Mit diesem Projekt wollen wir den Menschen zeigen, dass mit guten und innovativen Ideen auch in einer strukturschwachen Randregion ein relativ gutes Überleben möglich ist. Man muss es nur wollen.

Die Dorfgutscheine im Wert von zehn und fünf Euro sind im Gemeindeamt und im Gast- und Kaufhaus Marth für Jedermann erhältlich. Einlösbar sind die Dorfgutscheine in den auf der Rückseite der Gutscheine angeführten Partnerbetrieben.